Ausflug ins Phantasialand, 18.5.2003

Im zweiten Freizeitparkausflug des Zuges konnten wir die Beteiligung um 100 % steigern. Immerhin 8 Personen nahmen diesmal daran teil. Das Wetter zeigte sich nicht gerade von der besten Seite, aber bis auf einen kurzen heftigen Schauer blieben wir trocken. So ziehmlich jedes Fahrgeschäft wurde von uns gestürmt, auch wenn der ein oder andere die die "Thrill"-Rides lieber vom Boden aus betrachtet hat. Und das Unterfangen "Wie mache ich aus meinem Feldwebel einen Mann" hat auch funktioniert. Unser Swen hatte es sich vorgenommen, mit allen Achterbahnen zu fahren. Nachdem er diese Prüfung gemeistert hatte, konnte ihn unser Oberleutnant sogar noch zu einem gemeinsamen "Sturz" im "Mystery Castle" (Freier Fall aus 60m Höhe) überreden.
Als Erinnerung an diesen Tag beschloss man spontan, ein Foto im Western-Outfit beim Fotografen machen zu lassen.
Alles in allem ein gelungener Ausflug, der uns viel "Spass an der Freud" bereitet hat. Vielleicht schaffen wir es ja im nächsten Jahr die Beteiligung auf eine zweistellige Zahl zu bringen.